SPD-Netzpolitik in Berlin

Mittwoch, 21.04.2010 · 18:09 Uhr · Michael
0 Kommentare

Die “Piraten in der SPD” haben inzwischen lokale/regionale Initiativen gegründet. Eine Übersicht der Aktivitäten bietet Netzpolitik@vorwärts.de.

Auch ich engagiere mich in der Partei seit ein paar Monaten verstärkt für Netzpolitik. Bei den “Berliner Treffen zur sozialdemokratischen Netzpolitik” sind Arbeitsgruppen entstanden – ich beteilige mich an den beiden AGs Datenschutz und Netzzugang. Die Ergebnisse sollen letztendlich in Anträge auf Parteitagen und Wahlprogramme einfließen.

Bei Twitter etabliert sich langsam der Hashtag #spdnetz (Kombination aus #SPD und #Netzpolitik) für unsere Aktivitäten.

Wahlwerbespot der Piratenpartei

Montag, 24.08.2009 · 01:52 Uhr · Michael
0 Kommentare

Zur Abwechslung möchte ich folgenden Wahlwerbespot der Piratenpartei zur Bundestagswahl 2009 vorstellen, den ich inhaltlich und optisch gelungen finde:

Politische Stimmung im Netz

Montag, 10.08.2009 · 02:35 Uhr · Michael
0 Kommentare

Es wäre schön, ein Politbarometer zu haben, das die politische Stimmung im Netz abbildet. Die Website wahlgetwitter.de verfolgt zwar einen solchen Ansatz, beschränkt sich als Quelle jedoch auf Twitter und funktioniert nur bei bewusster Verwendung entsprechender Hashtags (#Partei+ und #Partei-).

Die Ziele der Piratenpartei stoßen im Netz natürlich auf große Zustimmung, dennoch wirkt diese Partei anhand des Twitter-Barometers stark überbewertet.

Homepage der Piraten in der SPD

Sonntag, 02.08.2009 · 21:08 Uhr · Michael
0 Kommentare

Die “Piraten in der SPD” haben inzwischen auch eine zentrale Website. Wir holen uns das Netz zurück!

Piraten in der SPD

Dienstag, 23.06.2009 · 01:28 Uhr · Michael
2 Kommentare

Nachdem die große Mehrheit der SPD-Bundestagsfraktion für Netzsperren gestimmt hat und sich manche Abgeordnete für den faulen Kompromiss mit der CDU/CSU sogar noch selbst auf die Schulter geklopft haben, formieren sich die Netzbewohner in der Partei zu einer Gruppe: “Piraten in der SPD” (Facebook, meinVZ/studiVZ, meineSPD)

Jeder Parteiaustritt von SPD-Mitgliedern mit Internet-Kompetenz (wie z.B. Jörg Tauss, Jörg Kantel, Torben Friedrich) ist bedauerlich. Aber dieser Konflikt zeigt auch, wie wichtig Aufklärung innerhalb der Partei ist.