Wechsel von Arcor/Vodafone zu Kabel Deutschland

Mittwoch, 23.06.2010 · 21:10 Uhr · Michael
1 Kommentar

Ich war mit Arcor (heißt inzwischen Vodafone) eigentlich sehr zufrieden. Trotzdem werde ich diesen Telekommunikationsanbieter (Internet und Telefon) verlassen, weil ich bei Kabel Deutschland mehr Leistung (32 MBit statt bisher 6 MBit) für weniger Geld bekomme.

Die notwendigen Geräte für den Anschluss wandern damit aus dem Flur zur Kabeldose ins Wohnzimmer.

Sixx ersetzt “Timm” im digitalen Kabel

Mittwoch, 26.05.2010 · 15:11 Uhr · Michael
Kommentare deaktiviert

Als Kunde von Kabel Deutschland forderte mich der Digitalreceiver gestern zu einem Sendersuchlauf auf. Dabei konnte ich beobachten, wie einerseits der TV-Sender “Timm” aus dem Angebot gestrichen und – Ironie des Schicksals – andererseits “Sixx” zur Senderliste hinzugefügt wurde.

“Timm” ist jetzt offenbar nirgendwo empfangbar … Ruhe in Frieden. Die schwule Zielgruppe wird den Verlust vermutlich ganz gut mit dem neuen Frauensender kompensieren können.

Analoges Kabel als Innovationsbremse

Donnerstag, 29.04.2010 · 23:03 Uhr · Michael
0 Kommentare

Eine Regel in der Wirtschaft lautet: “Konkurrenz belebt das Geschäft.” Die Verzögerung der Analogabschaltung beim Kabelempfang behindert den Wettbewerb im deutschen Fernsehmarkt. Kleine TV-Sender können sich die hohen Kosten für die analoge Verbreitung kaum leisten. (Dies gilt allerdings auch für DVB-T.)

Für ein vielfältiges Free-TV-Angebot ist die konsequente Digitalisierung des Rundfunks nötig. DVB-T (Antenne) und DVB-S (Satellit) haben bereits einen hohen Marktanteil. Der endgültige Umstieg auf DVB-C (Kabel) wird offenbar vor allem von den Kabelnetzbetreibern hinausgezögert.

Niedrigere Distributionskosten fördern Innovationen, weil neuen Anbietern der Zugang zum TV-Markt erleichtert wird.

Erste Woche mit “Timm”

Samstag, 08.11.2008 · 20:15 Uhr · Michael
3 Kommentare

Vor einer Woche wurde “Timm” endlich Realität: Das Programm begann am 01.11.2008 um 13:13 Uhr mit der ersten Folge von “Noah’s Arc“. Auf diesen Moment hatten wir schon so lange gewartet. Es war ein unbeschreibliches Gefühl. :-)

Einige “Kinderkrankheiten” im Sendeablauf und auf der Website bleiben uns nicht erspart, aber das gehört wohl dazu, wenn man einen neuen TV-Sender startet.

Wie empfange ich das Programm? Zu Hause nutze ich bisher Zattoo, habe aber heute den “digitalen Empfang” bei Kabel Deutschland bestellt. Mit dieser Aufrüstung meines Kabelanschlusses werde ich zahlreiche digitale Fernsehsender bekommen.

Disclosure: Ich bin nicht Gründer, nicht Produzent und nicht Namensgeber von “Timm”.