Datenschutzproblem beim “All in One SEO Pack”

Montag, 13.07.2009 · 23:14 Uhr · Michael
1 Kommentar

Bei der Nutzung von “All in One SEO Pack” ist mir ein Datenschutzproblem aufgefallen: Das beliebte WordPress-Plugin veröffentlicht geheime Daten, wenn man die Einstellung “Autogenerate Descriptions” verwendet (ist Standard) und Einträge im Blog mit Passwort schützt. Auch in diesen Fällen fügt das Plugin nämlich einen Auszug vom Anfang des Eintrags als Meta-Tag (“description”) in den Quelltext der Seite ein – der Passwortschutz wird nicht beachtet. Eigentlich sollte keinesfalls aus dem Inhalt zitiert werden, wenn der Autor ein Passwort vergeben hat.

Ich habe die Entwickler des Plugins vor einigen Wochen auf dieses Problem hingewiesen. Jedoch bekam ich bis heute keine Antwort und der Zustand hat sich – trotz veröffentlichter Updates – auch nicht geändert.

« · »

Kommentare

1 Kommentar zu "Datenschutzproblem beim “All in One SEO Pack”"

    [...] das Plugin mittlerweile auf Shared Servern verboten haben. Michael Timm ist zudem ein Datenschutzproblem mit dem All in One SEO Pack [...]

Neuen Kommentar hinterlassen
[Kommentare mit kommerziellen Absichten sind verboten!]